Englische-Rentenversicherung

unabhängig und unverbindlich vergleichen

Englische Lebensversicherung

 

Warum sollte man englische Lebensversicherungen abschließen?

Bei einer englischen Lebensversicherung handelt es sich in erster Linie um eine besonders effiziente Form der Kapitalanlage, deren zu erwartender Gewinn (sprich: Rendite) auf der einen Seite weitaus höher sein kann als dieses bei einer gleichwertigen, deutschen Versicherung der Fall ist. Zumeist beträgt diese Differenz im Vergleich zur Rendite aus Anlagen „hierzulande“ gar bis zu 50 Prozent und mehr.  Woraus resultieren aber diese hohen Renditechancen? Fakt ist zum einen, dass die englischen Versicherungsanbieter generell über längere Erfahrungen verfügen (englische Versicherungen sind seit dem Jahre 1762 am Finanzmarkt erhältlich), wenn es um Kapitalanlagen etc. geht, und darüber hinaus auch hinsichtlich der getätigten Investitionen selbst keinerlei Einschränkungen zu berücksichtigen haben. Aus diesem Grund können sie bei Investitionen in einen größeren Aktienanteil anlegen, als deutsche Versicherer. Letztere hingegen sind verpflichtet, einen Mindestanteil von 65 Prozent in so genannte niedrigrentierbare (Zins-)Anlagen zu stecken.

Auf der anderen Seite spielt bei einer Englischen Lebensversicherung freilich auch der Aspekt der Sicherheit aus der Sicht der Versicherungsnehmer eine sehr entscheidende Rolle, denn mögliche Risiken werden bei dieser Kapitalanlage sehr gering gehalten. Von großem Vorteil ist diesbezüglich in jedem Fall wohl auch die Tatsache, dass englische Versicherungsverträge nicht nur der britischen FSA (sprich: der britischen Versicherungsaufsicht) unterliegen, sondern gleichzeitig auch der BaFin, der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht unterstellt sind. In diesem Zusammenhang sei gesagt, dass zugunsten der Versicherungsnehmer das deutsche Vertragsrecht greift – nicht das Britische. Die Investitionen erfolgen übrigens jeweils in Euro, so dass auch ein eventuell bestehendes (Währungs-)Verlustrisiko ausgeschlossen werden kann. Aber nicht nur aus diesem Grund erweist sich die (Kapitalanlage) in englische Versicherungen als lukrativ und vorausschauend, sondern auch die Transparenz ist bei derartigen Investitionen um ein Vielfaches höher – bei gleichzeitig geringerem Kostenaufwand für den Anleger.

Zurück zu den Fragen und Antworten

Vergleich anfordern kostenlos & unverbindlich